Berlin, 06.04.2017 – Der Deutsche Schwerhörigenbund, Landesverband Baden-Württemberg e.V. bietet erstmals in Kooperation mit der Rehab Messe Karlsruhe einen Themenpark “Hören” an.

Wir bauen eine professionell geführte Beratungsstelle auf. Das HörBIZ (Hör-, Beratungs- und Informations-Zentrum) wird eine von Fachkräften geführte Beratungsstelle werden, welche die zeitlichen und fachlichen Ressourcen hat, die betroffenen Personen zu unterstützen.

Auf der Rehab Messse Karlsruhe werden an allen Tagen hör- und seh-behinderten – Experten des HörBIZ über die vielfältigen und individuellen Lebensbereiche von Menschen mit Hör- und Seh-Behinderung den Fachkräften, Angehörigen und betroffenen Menschen mit Informationen zur Verfügung stehen.

In Anbetracht dessen wird der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. mit einem DSB-HörMobil vor Ort HörTests durchführen und rund um die Selbsthilfe informieren.

Des Weiteren werden namenhafte Firmen, wie zum Beispiel Phonak, Tess-Relay, Humantechnik, Medien Kaiserbergklinik, ORG-Delta und Amplifon untern den Ausstellern ihre Produkte und Dienstleistungen rund um das Themenspektrum HörBehinderung präsentieren und den Themenpark „Hören“ abrunden.

Der Deutsche Schwerhörigenbund e. V. ist eine der großen Behinderten – Selbsthilfe-Organisationen in Deutschland und zugleich auch eine der ältesten. 1901 wurde der erste örtliche Verein von Freifrau Margarethe von Witzleben in Berlin gegründet. Der DSB e. V. vertritt bundesweit die Interessen schwerhöriger und ertaubter Menschen in sozialer, medizinischer, technischer und rechtlicher Hinsicht. Er ist als Verband ehrenamtlich aktiv. In Deutschland gibt es ca. 15 Millionen Betroffene.
Davon sind über 1 Millionen Bürger in Baden-Württemberg betroffen. Der Deutsche Schwerhörigenbund – Landesverband Baden-Württemberg e.V. bietet persönliche Vermittlung und Beratung, Informations-Veranstaltungen, Erfahrungs-Austausch und eine Gemeinschaft Gleichbetroffener. Der Grundstein dafür ist das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder und Bürger in der Landeskommission für HörGeschädigte, im Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e.V., in der LAG Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V., gegenüber Ministerien und Landesbehörden, gegenüber Rehabilitations-Trägern, im Dachverband integratives Planen und Bauen DIPB e.V. und in weiteren Gremien. Mit folgenden Verbänden arbeiten wir zusammen: Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg e.V., Cochlear Implant – Verband Baden-Württemberg e.V., TaubblindenVerein Baden-Württemberg e.V.